Wer seine Altbauwohnung renovieren möchte, steht häufig vor der Situation, dass der Bodenaufbau aus  Estrich und Fliesen lediglich 50 mmhoch ist. Deshalb sind die Duschwannen von Duravit zum einen sehr flach gehalten und messen samt Fußgestell nicht mehr als 50 mm. Zum anderen verfügen sie über eine neue Ablauftechnik und werden in besonderer Weise verlegt: Zuerst befestigt der Installateur einen Einbaurahmen, um den Bereich für die Duschwanne abzugrenzen. Mittels einer mitgelieferten Schablone nimmt er dann eine Kernlochbohrung vor und spitzt von dort einen Schlitz zum Ablaufrohr auf. Für die Berechnung der Tiefe für die Bohrung steht ihm dabei eine genaue Formel zur Verfügung: 140 mm minus Höhe des Bodenaufbaus ergibt die nötige Kernlochbohrung. Anschließend setzt der Installateur das Unterteil der Ablaufgarnitur auf und schließt das Abflussrohr an. Dann räumt er erst einmal das Feld für den Fliesenleger. Der kann nun den kompletten Duschwannenbereich abdichten, bevor er die Fliesen verlegt. Die Ablaufgarnitur selbst ist ebenfalls komplett abgedichtet. So bieten die bodenbündigen Duschwannen rundherum sicheren Schutz vor Wasserschäden.

shower_trays_002

Für den Installateur bleibt nun, den Fußrahmen auszurichten, den oberen Teil der Ablaufgarnitur an der Duschwanne zu fixieren und die Duschwanne zu setzen. Das Setzen der Duschwanne erfolgt damit erst im Rahmen der Endmontage – parallel zu WC und Bidet, wenn alle Baustoffe aus dem Bad bereits draußen sind. So bleibt die Wanne in jedem Fall unversehrt, sauber und ist auch nach Jahren noch leicht auszutauschen.

Insgesamt stehen 14Modelle von 800×800 mm bis zu 1600×900 mm zur Verfügung. Das Design ist streng rechtwinklig. So ermöglichen die Duschwannen nicht nur einen schwellenlosen Übergang zur gefliesten Fläche, sondern lassen sich auch optisch schön an die Linienführung der Fliesen anschließen.

shower_trays_001

Alle Wannen sind auch mit der rutschsicheren Beschichtung „Antislip“ erhältlich. Durch die transparente, aber spürbare Beschichtung haften die Füße besser in der Wanne und sorgen – gemäß dem DIN-Standard 51097 – für mehr Sicherheit beim Duschen. Der Ablaufdeckel selbst ist sehr flach und sorgt  ebenfalls für optimalen Stand. Als angenehmes Accessoire ist außerdem ein Haarsieb in den Deckel der Ablaufgarnitur integriert.  Mit ca. 2 % Gefälle hat die Duschwanne eine Abflussleistung von 0,7 Liter pro Sekunde. So sind dem Duschvergnügen keine Grenzen gesetzt – in einer Wanne, die im Gegensatz zu einer gefliesten Variante nicht nur pflegeleichter, sondern auch fugenlos hygienischer ist.

Mehr Informationen gibt es unter: www.duravit.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here