Baden-Baden ist fest in russischer und amerikanischer Hand. Seitdem im Rauchersalon der Bühler Höhe offiziell keine Zigarren mehr entzündet werden dürfen, macht auch dieses Hotel nur noch halb soviel Spaß und wer nicht von sich behaupten kann: “ja ponemajo po russki” hat es auch in den einschlägigen Nobelgeschäften des Kurortes mittlerweile schwer, die Auslagen zu entziffern. Da lohnt es sich durchaus, seine Blicke auf der Suche nach einer adäquaten Unterkunft in den hohen Norden schweifen zu lassen und wer die ausgetretenen Pfade verläßt, der wird rundum belohnt.

sa_gartensalon_lobby

Die Wende ist mittlerweile knapp 20 Jahre her. Genug Zeit, die alten, verfallenen Schlösser und Burgen aufzupolieren und in neuem, alten Glanz wieder erstrahlen zu lassen. Die Burg Schlitz ist seit 1993 wieder aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht und lädt seitdem in 20 exklusiven Suiten zum ausgiebigen Verweilen ein. Naturliebhaber kommen in der 180 Hektar großen schloßeigenen Parkanlage voll auf ihre Kosten. Nicht erst erwähnen muß man, dass die SPA Abteilung ebenfalls keine Wünsche offen läßt.

ride_horse_beagle

Richtig spannend wird es um das Schloßhotel allerdings im Herbst, wenn die Jagdsaison los geht und die alljährlich ausgerichteten Schleppjagden beginnen. Gejagt wird selbstverständlich kein echtes Wild mehr, eine vom  Schleppenleger künstlich gelegte Fährte dient als Spur für die Hundemeute. Das Hotel bietet für die mitgebrachten Pferde den eigens dafür restaurierten Marstall als Unterkunft an. Echte Jäger und Naturliebhaber kommen in der wildreichen Gegend ebenfalls voll auf ihren Genuß,  private Drückjagden werden vom Hotel gerne organisiert. Wem das alles zu martialisch ist, der entspannt in der Wellnessabteilung und läßt sich danach beim ausgiebigen abendlichen Dinner ausgewählt gut zubereitete Speisen und Getränke kredenzen.

park_fernglasundzigarre-1

Natürlich kommt auch die Kultur nicht zu kurz. Klassische Konzerte im einmaligen Schloßambiente mit hochkarätigen Ensembles stehen auf dem regelmäßgen Kunst & Kulturprogramm des Schlosses.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der findet mehr Informationen unter www.burg-schlitz.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here