Am 4. Juli 2011 startet Sala Terrena den ersten Trendtag. Aus Sicht einer strategischen Unternehmensberatung ist die Branche der Immobilienverwaltungen stark im Umbruch. Es zeichnen sich neue Strukturen ab, neue Generationen gehen ins Rennen (oder aber auch nicht!). Das wirtschaftswissenschaftliche Credo der 90er Jahre „Wir bewegen uns vom Konzern zum Netzwerk“ lautet in der Immobilienbranche zu „Wir bewegen uns vom Familienunternehmen zur konzertierten Unternehmung.

Als verbandsunabhängiges Premiumnetzwerk für Hausverwaltungen schaut Sala Terrena gemeinsam mit Freunden, innovativen Hausverwaltungen und starken Partnern in die Zukunft.  Hierfür haben wir eigens eine empirische Forschungsarbeit initiiert, die wir am 4. Juli im Rahmen des ersten Stuttgarter Trendtages Immobilien präsentieren werden.

Für unsere Trendveranstaltung haben wir eine besondere Location gewählt: Das Lava in Stuttgart Degerloch. Die Top-Location im Hollenbachareal  öffnet an diesem Tag nur für uns die Tore und lässt sich etwas Besonderes für uns einfallen. Jedes Thema des Abends wird von der Küche kreativ aufgenommen. Lassen Sie sich überraschen. Am Ende  der Veranstaltung präsentieren wir eine Studie zu den Zeichen der Zeit:

Robinson Krösus Flucht aus der Kronenstraße

oder: Warum Erik Ode doch Recht hatte und es für Hausverwalter immer komplizierter wird.

Unterstützt wird der Trendtag von drei Trendsettern:

Die SV Sparkassenversicherung

Unser Kooperationspartner SV SparkassenVersicherung (SV) bündelt das Versicherungsangebot der Sparkassenorganisationen in Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Teilen von Rheinland-Pfalz. Sitz des Unternehmens ist Stuttgart, weitere Standorte sind Erfurt, Karlsruhe, Kassel, Mannheim und Wiesbaden. Im Geschäftsgebiet der SV leben rund 20 Millionen Menschen, etwa ein Viertel der Einwohner Deutschlands.

Die SV ist bundesweiter Marktführer in der privaten Wohngebäudeversicherung. Allein in Baden-Württemberg und Hessen versichert sie gut zwei Drittel aller Gebäude. Darüber hinaus bietet der Konzern die gesamte Palette der Schaden-/Unfallversicherungen und ist auch in der Lebensversicherung als Spezialist für Altersvorsorgeprodukte breit aufgestellt.

Die Montana Gruppe

Das 1960 von Karl Koburger gegründete Unternehmen MONTANA war von Beginn an auf den Handel mit Mineralöl (Heizöl) spezialisiert. Heute gehören weitere Bereiche wie der Vertrieb von Erdgas (Gas), regenerative Energien sowie technische Serviceleistungen zum Portfolio. MONTANA versorgt rund 100.000 Kunden und ist damit einer der größten mittelständischen Energielieferanten Deutschlands.

Die MONTANA Gruppe hat mit 160 Mitarbeitern insgesamt elf Niederlassungen und Verkaufsbüros in Bayern, die Zentrale befindet sich in Grünwald bei München. Der Jahresumsatz beträgt rund 500 Millionen Euro.

Der VmBW e.V.

Der  Verbund mittelständischer Brand- und Wasserschadensanierer e.V. wurde im Juli 2010 in Ulm von zehn selbstständigen, in Baden-Württemberg und Bayern ansässigen Sanierungsbetrieben gegründet. Der VmBW ist der kompetente Partner für Versicherungen, Hausverwaltungen und private Kunden.

Ziel des Verbundes ist die Schaffung einheitlicher Standards für die gleichbleibend hohe Qualität in der handwerklichen Schadensbehebung und in der souveränen Abwicklung der Schadensfälle. Der VmBW versteht sich als kompetenter und zuverlässiger Dienstleister für den Endkunden sowie als berechenbarer Partner der Versicherungswirtschaft.

Save the Date: Notieren Sie sich den 4. Juli 2011. Um 16.30 Uhr würden wir uns freuen, Sie in der neuen Top-Location „Lava“ im Hollenbachareal in Stuttgart-Degerloch in der Epplestr. 40 begrüßen zu dürfen. Sagen Sie uns bitte bis spätestens 22.06.2011 Bescheid, ob Sie kommen können. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 40 begrenzt (trendtag@salaterrena.de)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here