In unserem Immobilien Marketing Buch wurden bereits neue Wohnformen diskutiert. Unsere Social Media Analysen zeigen, dass das Thema Immobilien (bereinigt um UN-Immobilien-Keywords wie Immobilienscout et al.) auch neue Wohnformen wie „Leben im Caravan“ beinhaltet. Momentan jedoch überwiegt noch der Hartz-IV Aspekt, das Leben auf dem Campingplatz ist kostengünstiger als eine Wohnung und so könnte es sein, dass ein Luxuswohnmobil (selbstverständlich mit einem Porsche in der „Garage“) auf den Hartz-IV Camper trifft, was für sozialen Sprengstoff sorgen dürfte.

Aber auch alternative Wohnformen wie beispielsweise ein Businesspark für Wohnmobile könnte ein denkbarer Zukunftsansatz sein (vgl. Phänomenologie). Das Wohnmobil wird dort abgestellt, mit Strom und WLAN versorgt, der Geschäftsreisende kann in seinem Wohnmobil übernachten und am nächsten Tag entweder Geschäftspartner in den eigenen „Geschäftsräumen“ empfangen oder aber mit einem integrierten Carsharing Angebot zum nächsten Kundentermin fahren. Business-Verpflegung der besonderen Art käme dann beispielsweise über eine eigene Franchisekette…

Wenn man über Zukunftsmodelle nachdenkt, darf man den Caravan der Zukunft nicht unberücksichtigt lassen: Das Entwicklungsprojekt „Caravisio – Der Caravan der Zukunft“ des Herstellers Knaus Tabbert GmbH. Er wurde im letzten Sommer als neuartiges Konzept für die Caravaning-Industrie vorgestellt. Er ist aber nicht nur eine Antwort auf eine rückläufige Nachfrage, er ist ein Signal für neue Lebensformen.

Caravisio Prototype
(c) Knaus Tabbert GmbH

Ein Team von Branchenexperten, externen Lieferanten und Designer arbeitete beinahe zwei Jahre an dem futuristischen und innovativen Projekt mit vielen technischen Raffinessen. Auch an dem Design wurde hart gearbeitet. Der Caravisio gleicht von innen und außen einer Yacht.

Im Bug des Caravans befinden sich Einzelbetten, die großzügig zu einem Doppelbett ausgebaut werden können. Zudem lässt eine Panoramaglasfront den Schlafraum offener und größer erscheinen.

Der Wohnraum des Caravisio gleicht dem Salon einer Yacht und lädt durch die bequeme Lounge, die zu einem Arbeitszimmer umgewandelt werden kann. Wer Design orientiert reist, hat mit Work-Life-Balance wenig am Hut, er hat Zeit und Gelassenheit, unterbricht auch mal den Urlaub für ein wichtiges Telefonat und hängt ggf. noch ein paar Tage dran, wenn es ihm an der einen oder anderen Stelle gefällt.

Caravisio Rendering 4
(c) Knaus Tabbert GmbH

Bei einer Yacht darf natürlich die das Sonnendeck nicht fehlen es wurde spezielle für Luxusliebende entworfen. Für den Unternehmer, der sich notfalls ein paar Charts ansehen muss, aber auch ein Fußballspiel ansehen will, wurde ein Full HD Beamer in der Decke installiert.

Caravisio Rendering 21
(c) Knaus Tabbert GmbH

Selbstverständlich wird der Caravisio zeitgemäß mit einer App gesteuert. Per Smartphone können beispielweise die Schiebetüren von Milchglas auf Klarglas umgestellt werden oder der Caravans wird per Tastendruck auf Bodentiefe für einen barrierefreien Zugang heruntergefahren.  Auch das Bad kann über einen Touch- Display bedient werden. Ein besonderes Highlight bietet der Fingerscan, der sowohl die Haustür als auch die Außenklappen der Staufächer im Bug zentral verriegelt. High Tech im Caravan, für den Campingplatz eigentlich zu schade…

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here