Nach Umstellung der Uhr im März auf die Sommerzeit dürfen wir die Sonne länger genießen. Doch was tun, wenn sie einmal blendet? Genau, einen Sonnenschirm aufstellen! Doch was wenn dieser nicht mehr so frisch und modisch aussieht wie im letzten Sommer? Wenn sich Löcher gebildet haben oder er nicht zu der neu gekauften Gartengarnitur passt? Einen Klassiker zu haben wäre da schon toll …

Hierfür hat WEISHÄUPL eine Lösung parat. Durch ihre jahrelange Erfahrung mit Sonnenschirmen (Erstproduktion 1974) bieten sie den Klassiker unter den Sonnenschirmen an, der dieses Jahr bereits seinen 40. Geburtstag feiert. Die Idee einen großen Schirm für „das Leben im Freien“ zu nutzen, kam dem Firmengründer Oskar F. Weishäupel damals in Verona – er beobachtete Marktfrauen, die den ganzen Tag geschützt vor Sonne und Regen unter großen Schirmen arbeiteten. Dies war die Geburtsstunde seines Sonnenschirms, der ein bestimmtes Lebensgefühl überbringen soll.

Schirmreihe
(c) WEISHÄUPL Werkstätten

Heute ist der Sonnenschirm Klassiker ein Wahrzeichen und Bestseller der WEISHÄUPL Werkstätten. Erkennbar durch erstklassige Qualität, solide handwerkliche Verarbeitung und liebevoll gestaltete Details. Kein Wunder also, dass diese Sonnenschirme auf Dachterrassen, bayrischen Höfen, Hotels oder in Nachbars Garten Platz finden. Ein Schmuckstück für Gärten und Terrassen mit einer farbenfrohen Atmosphäre.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here