Gibt man bei Google den Begriff „Hausautomation“ ein, bekommt man in erster Linie elektronische Angebote von der Steckdose bis zur Steuerung. Hausautomation ist also ein technischer Begriff, so signalisiert das zumindest Google. Auch bei Amazon führt die Suche nach Hausautomation zu Ergebnissen wie Alarmanlage, Heizung oder Smarthome.

Smarthome, das hatte bereits die Google-Suche gezeigt, ist ein Synonym für Hausautomation, klingt smarter, scheint aber den Begriff nicht wesentlich attraktiver bzw. untechnischer zu machen.

Samrthome

Die Suche nach „Hausautomation“ führt bei Google zu knapp einer halben Million Treffer und die Ergebnis-Seite verdeutlicht, dass der Begriff hart umkämpft ist, nahezu die komplette rechte Spalte ist mit bezahlten Suchanzeigen belegt, darüber hinaus auch noch der obere Bereich und auch Google selbst tritt mit Shopping Ergebnissen zum Thema Hausautomation auf.

Ein Blick in die Google Trends zeigt, dass die Hausautomation Ende 2010 in Deutschland  langsam aufkam und stetig an Bedeutung gewann. Eine Prognose ergibt derzeit noch, dass sich die Hausautomation auf dem jetzigen Level weiterbewegen wird.

Trends Hausautomation

Wie aber wird sich dieser Trend entwickeln, wenn sowohl Google also auch Apple in das Thema Hausautomation einsteigen? Beide Firmen, so kann man den Pressestimmen entnehmen, planen Smarthome Plattformen.

Ab heute wird es spannend, da startet nämlich die Developer Konferenz von Apple…

 

1 KOMMENTAR

  1. […] Hausautomation, das hat die Vergangenheit gezeigt, ist ein hart umkämpftes Keyword bei Google. Zum einen wird der Begriff heftigst bei Google beworben und zum anderen haben Google und Apple die Bedeutung von Hausautomation ebenfalls erkannt und haben sich an diversen Firmen beteiligt (vom Begriffschaos soll an dieser Stelle nicht gesprochen werden). […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT