Zur Abwechslung mal nichts über Milaneo, Gerber und die Stadt im Würgegriff, heute mal das Thema KUNST in Stuttgart…

In einem der letzten Beträge wurde ganz gezielt als Bildsprache das Schwarzweissfoto gewählt. Startpunkt war ein bekanntes Schwarzweissfoto vor dem Corbusier Haus aus den 20er oder 30er Jahren. Hier im Immobilienmagazin also schwarzweiss und im Guerilla Marketing Blog als Diskussionsgrundlage in Farbe.

Triumph Wagenhallen Stuttgart

Heute wird der Spieß umgedreht: Farbe im Immobilienmagazin und schwarzweiss im Guerilla Marketing Blog (dort dann auch der Grund, warum es hier die Farbfotos gibt) .

Wie an anderer Stelle festgehalten werden konnte, befinden sich die Wagenhallen auf einem der letzten Territorien in Stuttgart, auf denen sich Künstler (ausserhalb von Galerien und Museen) frei bewegen können.

Die Wagenhallen liegen mitten im S21 Kriegsgebiet und so mutmaßte die Presse lange Zeit, ob auch hier die Bauwalze alles platt machen würde, denn so richtig ins Künstlerverständnis der Stadt passt das ja nicht.

Die Wagenhallen sind eine wilde Mischung aus stylischer Eventlocation, Künstler Ateliers (z.T. noch in Waggons)  und unschwäbischem Subkulturzentren.

Triumph Wagenhallen Stuttgart

Der Stuttgarter hat seit Jahren ein etwas anderes Verhältnis zur Kunst. Wie man u.a. bei Wikipedia nachlesen kann, schrien die Zuschauer 1983 an der Stuttgarter Staatsoper anlässlich von Figaros Hochzeit „Scheiße! Scheiße!“, da die Oper in eine andere Zeit verlegt wurde. Susanna trat im Minirock auf, Figaro mit Hosenträgern, Bauch und Nickelbrille.

Der VfB Stuttgart und die Oper bzw. das Schauspielhaus haben also eines gemeinsam: Der brave Schwabe, der sein Geld hart und redlich verdient, erwartet für sein gutes Geld solide Gegenleistung. Wenn was aus dem Rahmen fällt, wird sofort ausgepfiffen, egal ob Oper oder Fußball…

Zurück zur Überschrift: Boring ART. Wird die Kunst jetzt etwa auch in eine Immobilienmagazin ausgepfiffen?? Die Antwort gibt es im Guerilla Marketing Blog…

Triumph Wagenhallen Stuttgart

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here