Was zunächst klingt wie einem Märchen entnommen, ist in der Realität ein bereits laufendes Projekt des Künstlers Sam Van Aken. Mit „Tree of 40 fruits“  entwickelt der Künstler Obstbäume, die über 40 verschiedene Sorten Steinobst tragen. Unter anderem Kirschen, Pfirsiche und Aprikosen.

Im Frühling wird der Hybrid-Baum zu einem dekorativen Kunstwerk und blüht in den verschiedensten Farben, von Weiß über Rosa bis hin zu Purpur. Im Sommer trägt er dann die unterschiedlichsten Früchte.

Diese Wunderbäume wurden mit einer Methode namens „grafting“ realisiert . Hierbei werden verschiedene Steinobstzweige an den eigentlichen Baum angepflanzt. Van Aken, der auf einer Farm aufwuchs, sammelte bereits früh Erfahrungen auf diesem Gebiet und lässt diese nun in seine Kunst mit einfließen.
Durch die genetische Ähnlichkeit der diversen Steinobstsorten wird es dem Künstler möglich, die unterschiedliche Früchte zusammen auf einem Baum zu kombinieren und somit ihre vielfältigen Formen und Farben dekorativ zu vereinen.
So hat Van Aken die Zusammenstellung der Obstsorten so geplant, dass die Bäume im Frühling über einen Monat durchgehend in den unterschiedlichsten Farbnuancen blühen.

 

 

Zwar sind diese lebenden Objekte mehr als Kunstwerk designt, als für die Ernte, aber dem Künstler liegt auch daran die Vielfalt der Pflanzen zu erhalten. Deshalb kombiniert er beispielsweise klassische Fruchtsorten mit alten und seltenen Gattungen.

Die ersten Hybrid-Bäume stehen bereits in Gemeindezentren und in Museen in den USA. Noch sind sie jedoch sehr jung und deshalb nicht groß genug, um die volle Zahl an Früchten und Blüten tragen zu können.

Wer den Verlauf des  Projekts jedoch mitverfolgen möchte, kann dies auf Akens Website tun. Hier hält er Interessierte mit immer neuen Bildern über die Entwicklung seiner Bäume auf dem Laufenden.

Wir halten die Bilder auf jeden Fall schon jetzt für sehr vielversprechend.

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here