Als finnisches Familienunternehmen wurde Lundia vom Tischler Harald Lundquist im Jahre 1948 gegründet und ist heute ein Teil der Sini Unternehmensgruppe.

Die Idee für das Unternehmen entstand dabei aus einer ärgerlichen Situation heraus: Einem Umzug. Als Harald Lundquist diesen vorbereitete, ärgerte er sich, dass er die in der Wand fest verankerten Regale seiner Garderobe nicht mitnehmen konnte. Daraus entstand die Idee für ein Regal der neuen Art, welches einfach auseinandergenommen, eingepackt und wieder aufgebaut werden konnte. Das spezielle daran war, dass die Regalbretter ohne Nägel oder Schrauben an den Regalseiten befestigt werden konnten. Stattdesswen verwendete er Metallstifte, die er in kleinen Abständen ins Holz gesteckt hatte. Damit war ein bahnbrechendes Möbelstück entworfen, das sich an jeden Raum und allen Bedürfnissen anpassen kann.

Die Möbel made in Finnland, werden ausschließlich aus finnischem Kiefernholz aus privater und nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt auch zuerkennen am PEFC Zertifikat. Das Holz hat dabei einen besonderen Wert, da es durch seine Stabilität und Haltbarkeit besticht. Lundia achtet allerdings nicht nur auf die Materialien, sondern auch auf den Transport und das Recycling bei der Herstellung. So wird besonders auf kurze Transportwege geachtet sowie auf die Verwendung von Holzabfällen als Heizenergie für die eigenen Büros.

Zu den Produktserien von Lundia gehören:

Lundia Classic, die durch das zeitlose Design hervorstechen und als unbestrittene Designklassiker in finnischen Wohnungen gelten.

Lundia Fuuga ist ebenfalls eine moderne und zeitlose Möbelserie, die unzählige Kombinationsmöglichkeiten bietet und vom mehrfach ausgezeichneten Designer Duo Helorinne & Kallio entworfen wurde.

Lundia Lofty Betten sind stabile und trotzdem luftig elegante Betten, die im Handumdrehen in ein Etagenbett oder ein Hochbett verwandelt werden können. Entworfen wurde das Bett von Tapio Anttila, der 2012 zum Möbeldesigner des Jahres gekürt wurde.

Des Weiteren stellt Lundia auch Beleuchtungsobjekte her, die wir euch hier in kürze ebenfalls vorstellen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here