Obst hält uns fit und gesund und das Beste daran, es schmeckt sogar. Warum sollte Obst also nicht auch als Inspirationsquelle für Möbelstücke dienen? Die Form der Mandarine hat es geschafft. Mit ihrer fast kugelrunden Form ist die Mandarine ein perfekter Kandidat für einen flexiblen Designpouf.

Mandarin offen
(c) MRTNV
Mandarin geschlossen
(c) MRTNV

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von den russischen Designern Vyacheslav Chupakhin und Gennady Martynov entworfen, wurde der außergewöhnliche Pouf zum ersten Mal auf der Möbel -und Accessoire- Messe „I Saloni WorldWide 2013“ in Moskau vorgestellt. Der Designpouf in Mandarinen Optik ist ein Allrounder in Sachen Sitzgelegenheit. Durch seine Reißverschlüsse kann der Pouf in acht Segmente geteilt werden (wie bei einer Mandarine üblich), die komplett voneinander getrennt werden können. Damit kann aus zwei Segmenten ein bequemer Sessel entstehen oder aus vier bis fünf Segmenten eine lässige Liegelandschaft. Durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten könnt ihr euch so eure perfekte Sitz- oder Liegeposition selbst zusammensetzen. Wo ihr euren Designhocker aufstellt, ist euch überlassen. Er eignet sich sowohl für Zuhause, im TV- oder Kinderzimmer oder im Büro als Eyecatcher.

Mandarin Liegesessel
(c) MRTNV
Mandarin Liegelandschaft
(c) MRTNV

 

 

 

 

 

 

 

 

Jedes Teilstück besteht zudem aus einer weichen Füllung und einem Stoffüberzug. Wie auch bei einer Mandarine, hat die „Haut“ des Hockers eine andere Farbe wie der“ Zellkern“. Die Größe des Mandarinenhockers beläuft sich dabei auf 120x120x104 cm, passt also perfekt in jeden Raum.

Mandarin Sessel
(c) MRTNV

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here