Dass Algen sehr viel mehr können, als nur leckere Sushi Röllchen in Form zu halten, zeigen uns die dänischen Designer Jonas Edvard und Nicolaj Steenfatt.
Für die Lampen und Stühle ihrer umweltfreundlichen Möbellinie Terroir verwenden die beiden eine Mixtur aus Papier und Algen, die sie an heimischen Küsten sammeln.

 

Terroir (c) Jonas Edvard,  all rights reserved
Terroir, (c) Jonas Edvard, all rights reserved

 

Sind die Algen erst getrocknet und zu Pulver zermahlen, verwandeln sie sich unter Zugabe von recycelten Papier zu einem haltbaren, Kork-ähnlichen Material, das dann in Form gebracht werden kann. Der hohe Salzgehalt der Algen dient hierbei als natürliches Konservierungsmittel und macht die Möbel zudem feuerresistent.

Je nach Art der Algen sind die Möbelstücke in verschiedenen Farbnuancen, von dunklem Braun bis Grün erhältlich.

 

Terroir (c) Jonas Edvard,  all rights reserved
Terroir, (c) Jonas Edvard, all rights reserved
Terroir (c) Jonas Edvard,  all rights reserved
Terroir, (c) Jonas Edvard, all rights reserved

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hintergrund der zugegeben etwas ungewöhnlichen Materialauswahl der beiden Designer:
Edvards und Steenfatts Ziel war es Möbel zu entwerfen, die einen Bezug zu ihrem Herkunftsland herstellen und den Charakter der dänischen Landschaft widerspiegeln.

Wir finden das ist ihnen mit ihrer Terroir Serie auch bestens gelungen.

 

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here