4 Teelichter und weniger als 10 Cent für 5 Stunden heizen: das ist das Resümee von Egloo, einem einfachen, aber wirkungsvollen Teelichtofen aus Terrakotta. Entwickelt wurde das raffinierte System, das mittlerweile viele Anhänger auf Facebook & Co. fand, von Marco Zangaria, einem Student der Academy of Fine Arts in Rom. Gegenwärtig läuft eine Crowd-Funding-Kampagne, um eine Massenproduktion des kleinen Ofens zu ermöglichen. Bereits in den ersten sieben Tagen wurden etwa 70.000€ gesammelt, eine erstaunliche Summe, die zeigt, dass Egloo den Nerv der Zeit trifft.

Egloo Teelicht-Ofen © eglooinfo.it
Egloo Teelicht-Ofen
© eglooinfo.it

Der Grundgedanke ist einfach: mit Kerzenwärme heizen. Die Kombination aus Terrakotta und kuppelförmigem Design ermöglicht eine optimale Speicherung und Abgabe der Wärme an die Umwelt, auch wenn die Teelichter bereits erloschen sind. Auf diese Weise lassen sich Räume von bis zu 20 Quadratmetern für weniger als 10 Cent beheizen. Neben der einmaligen Anschaffung des Ofens fallen lediglich die Teelichter als laufende Kosten an.

Chapeau, eine intelligente Lösung, wie man ökologisch heizen und gleichzeitig den Geldbeutel schonen kann.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here