Ein kleiner Roboter namens JIBO könnte bereits Ende des Jahres unser Familienleben gehörig verändern.
Der freundliche Roboter, der eher an einen Lautsprecher als an R2D2 und Co erinnert, erkennt die einzelnen Familienmitglieder via Scann, hält kleine Schwätzchen, erinnert sie an wichtige Termine, liest den Kindern Gute-Nacht-Geschichten vor und kümmert sich um die Familienfotos.

JIBO2

 

Zugegeben, das Ganze klingt ein wenig nach Science Fiction und könnte dem ein oder anderen Fan von Filmen wie „Odyssee im Weltraum“ ganz schön Angst einjagen. (Schließlich wissen die ja bestens, wie solche Geschichten meistens enden.)
Allerdings zeigt die große Anzahl an Vorbestellungen, dass eine beträchtliche Menge der Bevölkerung JIBO durchaus positiv gegenübersteht. So konnte auch eine Crowdfunding-Kampagne mit dem ursprünglichen Ziel von 100.000 US-Dollar bereits über 2,2 Millionen US Dollar einspielen.

Ob der kleine Roboter für euch als potentielles Familienmitglied in Frage kommt, entscheidet ihr am besten selbst:

 

 

Ab Ende 2015 soll JIBO zum Preis von 499 US-Dollar auf den Markt kommen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here