Manche Blumen öffnen und schließen sich je nach Lichtsituation. Diese natürliche Bewegung, Nyctinastie genannt, inspirierte das holländische Design- und Kunststudio „Studio Drift“ bei der Kreation ihrer „Shylights“. Die wunderbaren, seidenen Deckenlampen öffnen und schließen sich auf hypnotisierende Weise, während sie mit einem Mechanismus nach oben und unten bewegt werden.

Aber schaut es euch am besten selber an – das Bilder gibt’s gleich hier unten:

 

silk-flower-light-kinetic-sculpture-shylight-studio-drift-rijksmuseum-30

 

Shylights by Studio Drift, Rijksmuseum Amsterdam

 

Shylights Rijksmuseum Amsterdam

 

Wenn ihr die Shylights live in Aktion sehen will, kann das übrigens im Rijksmuseum in Amsterdam tun. Hier gibt es die hypnotisierenden Deckenlampen in einer permanenten Installation zu sehen.

 

Bilder: (c) Studio Drift/ via: thisiscolossal

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here