Der Markt für Smarthome-Systeme wird bis 2017 auf über 4,1 Mrd. Euro in Europa wachsen. Die rasante Entwicklung dieser Technik lässt sich mitunter auf das steigende Umweltbewusstsein der Bevölkerung zurückführen. Die Bedeutung von Smarthome weist für energiesparendes Wohnen demnach eine steigende gesellschaftliche Relevanz auf. Smarthome-Nutzer schonen die Umwelt und sparen gleichzeitig Kosten, denn Elektrogeräte lassen sich automatisch ausschalten, wenn sie nicht gebraucht werden. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit werden weiter in den Mittelpunkt gerückt und sind Voraussetzungen, die für ein Smarthome-System heutzutage erfüllt sein müssen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here