Das 25hours the Goldman Hotel in Frankfurt ist für seine ausgefallenen Designideen und die detailgetreue Umsetzung bekannt. Im Jahr 2012 wurden 49 neue Zimmer im Westflügel errichtet und das gesamte Hotel vergrößert. Im bisher vorhandenen östlichen Gebäudeteil dient das UN-Hauptquartier in New York als Inspiration, welche besonders ästhetisch in der Architektur sowie in der Philosophie umgesetzt wurde. Das gesamte Hotel erzählt die Geschichten von lokalen Paten, die der Einrichtung eine persönliche Seele geben.

25_Goldman_Bar3_grossZu den bisher 23 lokalen Paten, kamen mit den 49 neuen Zimmern im Westflügel auch 23 internationale Persönlichkeiten hinzu, die ihren Charme und eigene Handschrift im Design der Zimmer umsetzen. Dabei wurde unter der Regie des Künstlers Michael Dreher ein Abbild von Frankfurt als urbane, lebenswerte und schicksalhafte Metropole geschaffen. Hier schläft man in verschiedenen Themen wie beispielsweise das Wald- oder Casino-Zimmer. Das Prinzessinnen-Zimmer lässt Mädchenträume wahr werden und die Bewohnerin nach Erbsen unter der Matratze suchen. In jedem Zimmer begibt man sich in vergangene Zeiten oder ferne Länder. Jede Lampe, Gardine, Accessoires und Kissen sind auf das Thema abgestimmt und veredeln dort das Design verschiedener Jahrzehnte authentisch. Hierbei wirken die Räume dennoch zeitlos, ohne einen bestimmten Trend zu verfolgen.

25_Goldman_L-Zimmer_grossGoldman setzt auf Erinnerungsfaktoren. „Bestimmte Gegenstände in den Zimmern kommen einem bekannt vor, sie sind aber neu zusammengestellt und bilden so eine Reibungsfläche im übertragenen Sinne“, sagt Künstler Dreher. Das wird besonders im Flur sehr deutlich, denn die Zimmernummern werden auf einer flachen, quadratischen Hauslampe dargestellt, welche dann innerhalb des Hotels immer wieder neu variiert als Deckenleuchte zu finden ist.

25_Goldman_Flur_Oostfluegel_grossDer große Wert auf Originalität und Wohlbefinden macht sich überall bemerkbar und lädt den Gast zum Bewundern und Verweilen ein. Die weitläufige Lobby empfängt seine Gäste mit viel Licht und schafft einen fließenden Übergang zur entspannten Oost Bar, welche je nach Tageszeit entweder Lounge, Bar oder auch Bühne für lokale Künstler ist. Die Sitznischen direkt in den Fenstern setzen aufregende Akzente und machen das Warten in der Lobby sehr gemütlich. In der ganzen Stadt bekannt ist außerdem das Goldman Restaurant mit seinem maritimen Flair und dient als abendlicher Hotspot im Frankfurter Ostend. In stylischem Ambiente wird klassische deutsche und mediterrane Küche mit handwerklichem Geschick und Experimentierfreude serviert.

Das Designhotel gilt schon lange als Szene-Treffpunkt für Menschen aus aller Welt mit einer Freude an Originalität. Inmitten des Frankfurter Ostends könnte die Lage nicht besser sein, denn The Goldman bietet kurze Wege zu Messe, Hauptbahnhof oder Flughafen. Wer kann einem Besuch da schon widerstehen?

Come as you are

25h_Goldman_Pissoir 25_Goldman_Badezimmer1_Oostfluegel_gross25_Goldman_M-Zimmer_gross25_Goldman_M-Zimmer1_gross

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here